Physio LernWerkstatt - Logopädie - Fortbildung - Reha-/Ferienwohnung

Startseite Sitemap E-Mail

Weitere Angebote:

Klicken Sie auf die Logos, um mehr darüber zu erfahren!

 

Medizinisches Gerätetrainig und Gesundheitskurse




Physiotherapie und Neurologische Rehabilitation

Weitere Funktionen:

 

Physio LernWerkstatt - Logopädie - Fortbildung - Reha-/Ferienwohnung  
Physio LernWerkstatt - Logopädie - Fortbildung - Reha-/Ferienwohnung
Logopädie - Fortbildung - Reha-/Ferienwohnung
Christine Blass
Pfarrer-Rudolf-Straße 29 | 55435 Gau-Algesheim
Telefon: 06725-1753 | Fax: 06725-963398

E-Mail: physio.logisch@web.de | Anfahrt: Routenplaner

Logopädie

WAS BEINHALTET DIE LOGOPÄDIE?

Unsere Sprechorgane bestehen aus Muskeln, die durch Nervengewebe mit weiteren Muskelgruppen, Sinnesorganen und dem zentralen Nervensystem verbunden sind. Durch die Koordination und Vernetzung dieser einzelnen Bausteine können wir sprechen, singen und schlucken.

LOGOPÄDEN BEHANDELN ALLE BEEINTRÄCHTIGUNGEN DIESES KOMPLEXEN NETZWERKES

Im Einzelnen sind dies:

Störungen des Sprechens bei Kindern, wie

  • Verspäteter Sprachbeginn ( Therapie nach Zollinger)
  • Aussprachestörungen (Dyslalie, phonologische Störungen..)

  • SEV oder SES (Sprachentwicklungsverzögerunegn oder -störungen) mit eingeschränktem Wortschatz, Dysgrammatismus, Sprachverständnisstörungen

  • myofunktionelle Schwächen (MFS - meist in Kooperation mit der Kieferorthopädie)

  • verbale Dyspraxie

  • Redeflussstörungen wie Stottern, Poltern oder Mutismus

  • Autismus

  • Lippen-Kiefer-Gaumenspalten

Bei Erwachsenen ( neurologisch bedingt)

  • Redeflussstörungen
  • Dysarthrie
  • Sprechapraxie
  • Dysphagie

Stimmstörungen

  • kindliche Stimmstörungen

  • erworbene Stimmstörungen

  • organische Stimmstörungen (z.B. bei Recurrensparesen)

Hörstörungen

  • bei Hörgeräte-Versorgung
  • bei CIs (Cochlea-Implantaten)

Verordnet wird die Therapie von Allgemeinärzten, Kinderärzten, HNO-Ärzten, Neurologen, Kieferorthopäden, Zahnärzten, Phoniatern und  Päd-Audiologen. Über einen möglichen Behandlungsbedarf entscheidet der Facharzt anhand des jeweils gültigen Heilmittelkataloges.

Ziele:

  • Förderung der kindlichen Sprachentwicklung und Artikulation
  • Unterstützung von Lern-Rechtschreib -Störungen, Symbolspiel erarbeiten
  • Entdeckung nummerischer Netzwerke, Zahlenstrahl, Logisches Denken fördern
  • Basale Stimmförderung, Erstkommunikation, Blockung von Tracheostoma
  • Tracheostomaversorgung
  • Kau- und Schluckbehandlungen, Essanbahnung / Wieder genießen können! Ermöglichen der oralen Nahrungsaufnahme.
  • Verbesserte Sensibilität, Motorik und Mimik bei N.facialis Paresen
  • Aphasietherapie: Wie finde ich meine Worte? Durch sinnvolle, alltagsorientierte Handlungen an Altes anknüpfen lernen (Sonderegger/Affolter)
  • Sprachverständnis, Lesen, Schreiben
  • Stimmgebung ,Sprechatmung und Redefluss verbessern (bei klonischen Laut-, Silben- und Wortwiederholungen, tonischen Blockierungen, mimischen und ganzkörperlichen Mitbewegungen)
  • neurale Steuerungs- und Regelmechanismen hinsichtlich der Sprechmotorik beüben und verbessern (Schwäche, Verlangsamung, veränderter Muskeltonus, hyperkinetische Symptome, sowie Prosodie und Artikulation)

Maßnahmen:

  • Lernbegleitung als geführte Interaktion im Alltag (Entdeckung von Reihenfolgen, Berühren-Umfassen-Transportieren, den Nomen ein Verb zuordnen, Symbolspiel fördern, den Zahlenraum entdecken) hierzu wünschen wir uns Elternarbeit und Unterstützung aus dem Lernumfeld ( Erzieher, Lehrer, etc.).
  • Therapie nach Zollinger
  • Therapie nach Modak
  • Castilio Morales und FOTT
  • Atemtherapie
  • Artikulations- und Stimmtherapie, Regulierung der Phonationsatmung
  • Kommunikationstherapie und Aufbau von Strategien
  • Schlucktherapien (PNF, Facialistherapie, Unterstützung von Hustentechnik, Rippenmobilisation)
  • Essanbahnung und Training mit Schluckdiagnostik
  • Aufklärung des sozialen Umfeldes
  • Eisbehandlungen, Elektrotherapie, PNF

Unsere Therapien finden nicht nur in individuellen Einzelsitzungen, sondern auch in Zwei-Patient-Sitzungen und Gruppentherapien statt, wenn es dem Klienten angemessen ist. Dabei entstehen ideale Sprachanlässe, die den Patienten viel effizienter fördern und fordern können.

Wir informieren und beraten Sie gerne! 

 

 

 

Nach oben Startseite  |  Kontakt  |  Impressum  |  Webdesign AJKnet  |  Powered by CMSimple
© 2013 Physio LernWerkstatt - Logopädie - Fortbildung - Reha-/Ferienwohnung